Mittwoch, 1. Januar 2014

Winter ist... wenn es weiß ist... und still







Wenn es frisch geschneit hat, dann kann man das hören. Bzw. eher „hört man nichts“. Es ist eine ganz besondere Stille welche über frisch gefallenen Schnee liegt.
Als ob die Welt in Watte gepackt wurde. ;-)
Auch wenn ich dem Sommer stets hinterher trauere...


...und den Frühling kaum erwarten kann, dem Zauber und der Faszination einer tief verschneiten Landschaft kann auch ich mich nicht entziehen.
Wenn die Welt erfriert und an trüben Tagen alles nur noch weiß zu sein scheint und man im Winterwald das Gefühl hat der einzige Mensch auf der Welt zu sein. ;-)


©www.inesmondon.de


Wenn dicker Reif wie Bommeln aus Schnee und Eis an den Ästen der Bäumen festgefroren ist.

©www.inesmondon.de

Wenn Bäume welche ihre Blätter schon lange verloren haben die einzigen Strukturen in dem vielen weiß sind und Fotos eher wie Bleistiftzeichnungen und monochrom wirken. Für mich haben solche Bäume auch immer eine Eleganz und strahlen Stärke aus.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de



Fotografisch interessant sind natürlich die Tage an denen es klar und kalt ist. Und auch wenn die Tagesrandzeiten vom Licht her auch im Winter natürlich die schönsten sind, so eine blau weiße Winterlandschaft hat auch ihren Reiz und auch am Tag lassen sich gute Bilder machen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Auch Tiere im Schnee sind hübsche Fotomotive.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de


Es gibt auch im Winter bei bewölktem Himmel, oder Hochnebel immer wieder mal ein sehr schönes Licht kurz vor Sonnenuntergang, auch da lohnt es manchmal rauszugehen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de


Aber die allerschönste Zeit zum fotografieren im Winter ist für mich trotzdem bei Sonnenuntergang bzw. Sonnenaufgang an klaren, frostigen Wintertagen.
Zum Beispiel wenn der Mond über dem verschneiten Winterwald steht.



©www.inesmondon.de

Oder letzte Sonnenstrahlen in den verschneiten Wald fallen. 

©www.inesmondon.de

Der Wind und der Frost zaubert oft Strukturen in den Schnee und manchmal sorgt Nebel noch für zusätzlich frostige Stimmung.
©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de


Insbesondere wenn es sehr kalt ist, dann gibt es im Winter ein Licht welches in Verbindung mit der Schneelandschaft einfach unbeschreiblich schön ist. Die Farben sind kälter, die Blautöne einfach sagenhaft und die Himmelsfarben insgesamt oft viel klarer und reiner als in anderen Jahreszeiten. 

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de



Solche Shootings sind zwar meist verbunden mit frieren und ganz oft schon habe ich bei unter minus 10°C im Tiefschnee gestanden mit halberfrorenen Händen und mich gefragt „Wieso tu ich das eigentlich?“ ;-), aber spätestens beim Blick auf das Display oder dann zu Hause auf die Fotos ist die Kälte dann vergessen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Ganz besonders gern fotografiere ich im Winter in entgegengesetzter Richtung zum Sonnenauf- oder Untergang. Bei sehr kalten Temperaturen sind die Erdschattenfarben in diesen vielen Nuancen und Übergängen von Blau, Violett bis zu einem zartem Rosa einfach phantastisch.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de


Und so sehr ich auch den Frühling und den Sommer liebe, den Farben und dem Licht des Winters kann ich mich nicht entziehen und so schlägt mein Herz fotografisch auch für den Winter.


©www.inesmondon.de

Es ist Januar und es ist eigentlich Winter. Und auch wenn der Winter bisher eher schneearm war, ganz sicher wird es noch kalte und weiße Tage geben, solche Tage an denen man morgens erwacht und es stiller ist als sonst. Denn Winter ist... wenn es weiß ist... und still.
Happy New Year!

Ines

www.inesmondon.de

Kommentare:

  1. Super schöner Artikel, mit einfach traumhaft schönen Aufnahmen!
    Auch ich wünsche Dir ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!!!
    Liebe Grüße
    Olaf

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind zauberhaft......eben wie ein Wintertraum :O)
    Dir/ Euch wünsche ich auch ein glückliches,zufriedenes und gesundes Neues Jahr und ich freu mich schon auf die Bilder die ihr 2014 hier zeigen werdet :O)
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Winterfotos mit passenden Text dazu.Besonders imponierte das Foto Schnee und Mond.Der Mond signalisierte mir Kälte,die oft im Erzgebirge im Winter kommt und Schatten über die Landschaft ziehen,wenn die Sonne untergeht und der Mond in voller Schönheit erscheint.Wenn man da mit Skiern noch unterwegs ist,hat man traumhaftes Licht,aber auch beissende Kälte.
    Der Ines,der Tanja und der Pia wünsche ich für das Jahr 2014 alles Gute.Macht weiter so.Eure Fotos und Eure Texte sind von grosser Qualität und ich nehme sie gern zur Kenntnis.
    Viele Grüsse,Christian Berger.

    AntwortenLöschen
  4. Traumhaft schöne Winterbilder mit etwas Poesie dazu : wie kann das Jahr besser beginnen ?!!!
    Wünsche Euch ein gutes , gesundes 2014 mit vielen schönen Fotomomenten !
    LG Else

    AntwortenLöschen