Sonntag, 17. August 2014

Cornwall... Felsige Küsten, fluffige Scones, bezaubernde Landschaften und noch ganz viel mehr



Nachdem Tanja und ich vergangenes Jahr schon beschlossen hatten, dass wir unbedingt nach Südengland zurückkehren müssen war es im Juni nun endlich soweit.
Tanja hat vor ein paar Wochen hier darüber berichtet.
Wir beide sind einfach so begeistert von dem Land, den Landschaften, den Menschen, der Atmosphäre... ja einfach von allem. :-)


Gemeinsam mit Mark machten wir uns auf, die Regionen in Südengland und dabei insbesondere Cornwall zu besuchen. Dabei trafen wir uns auch wieder mit Lea einem lieben Freund der uns schon letztes Jahr viele gute Tipps gegeben hat und mit dem Mark und ich in Island waren. Seine Begeisterung und Leidenschaft für seine Heimat Cornwall ist einfach ansteckend und mitreißend. Auch diesmal hatte er wieder sehr gute Empfehlungen und jeder Ort den wir aufgesucht haben war wunderschön.


Der Charme der Küstenlandschaft ist einfach einzigartig und vielleicht sind es auch die Gegensätze welche diese Region so beeindruckend machen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Die sanften Hügel, die Felder, Wiesen und Hecken überall, die hübschen Häuser und die engen Straßen gehören genauso dazu wie die stürmische See, die schroffen Felsen und der Wind.

©www.inesmondon.de


©www.inesmondon.de

Während bei low tide das Meer weit zurückweicht und die eindrucksvollen Felsformationen freigibt, kommt es bei high tide mit Kraft zurück und man bekommt nicht selten nasse Füße.

©www.inesmondon.de



Dabei ergeben sich immer wieder neue und andere Lichtstimmungen und Strukturen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Überall an der Küste findet man interessante Strukturen, Steine und vieles was das Meer bei low tide freigibt. Zum Teil in sehr intensiven Farben.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de


©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Auch tagsüber kann man eine wunderbare Zeit in Cornwall verbringen. Wenn man an der Küste entlang fährt oder noch besser wandert hat man wunderschöne Ausblicke.
Das tiefblaue Meer, blühende Wiesen, alte Industrieanlagen und eindrucksvolle Steinformationen.
Zwischendurch sollte man aber keinesfalls verpassen sich hin und wieder hinzusetzen und ein paar Scones zu einem Tee zu genießen. Einfach unglaublich lecker und das ganze draußen in der Sonne mit Blick auf die Landschaft ist nicht nur ein Genuss, sondern auch wunderbar entspannend. Nachdem wir beim letzten Mal kulinarisch nicht ganz so begeistert waren ;-),war unser Erlebnis dahingehend diesmal ein völlig anderes und weitaus positiveres. Dass England hinsichtlich der Kennzeichnung und der Vielfalt an vegetarischem Essen deutlich besser als Deutschland ist, das hatten wir schon beim letzten Mal festgestellt, aber diesmal hatten wir ja mit Mark jemanden der uns viele gute Empfehlungen geben konnte und so war diese Tour auch dahingehend ein Genuss. :-)

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Besonders eindrucksvoll und schön zeigen sich die Küste und die Steinformationen im Abendlicht bei untergehender Sonne wenn die Felsen zum Teil in tiefstem Orange erstrahlen und Strukturen welche das abfließénde Wasser hinterlässt besonders plastisch erscheinen. 

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de



©www.inesmondon.de

Manchmal zaubert die Abendsonne Lichter und Farben ins Wasser bevor sie dann endgültig im Meer versinkt und bizarre Strukturen zurücklässt, geformt von Wasser und Wind.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Dann wird es langsam Zeit zurückzukehren, in eines der vielen kleinen und so stimmungsvollen und gemütlichen Hotels wo man manchmal das Gefühl hat die Zeit ist stehen geblieben und der Stress und die Hektik des Alltages liegen ganz weit weg. Bei einem erfrischenden Cider (meine Empfehlung ist Magners Pear) kann man so wunderbar den Tag ausklingen lassen.
Aber nicht, ohne sich vorher noch einmal umzudrehen nach dem Meer welches nun in tiefem Blau erscheint und nach der Landschaft die nur noch als Silhouette erkennbar ist.

©www.inesmondon.de

Zum Abschluss unserer Reise verbrachten Mark (seine Bilder von der Tour findet ihr hier als kleine Übersicht und hier in groß) und ich noch einen warmen Sommerabend in Windsor. Sehr englisch, sehr hübsch und sehr empfehlenswert. Es gibt da natürlich das bekannte Schloss und viele Geschäfte aber auch noch ganz viel mehr. Es gibt ganz viele nette Restaurants und man kann wunderschön an der Themse entlang spazieren oder es sich am Flussufer beim Essen gut gehen lassen. Oder einfach dieses britische Flair genießen.

©www.inesmondon.de



Für mich war Windsor aber noch in anderer Hinsicht ein bemerkenswertes Erlebnis. Schon ganz lange habe ich nach einem Platz gesucht an dem es ganz viele Schwäne gibt. Und genau das fanden wir in Windsor. Ich habe sie nicht gezählt, aber es waren ganz sicher hunderte.

©www.inesmondon.de

Für mich die Gelegenheit ein paar kamerainterne Mehrfachbelichtungen zu machen.

©www.inesmondon.de

©www.inesmondon.de

Es war ein wunderschöner Abschluss einer phantastischen Tour und ich weiß auch diesmal, dass es noch lange nicht das letzte Mal war, dass ich ich sage: "Cornwall, see you again...".

©www.inesmondon.de

Ines
www.inesmondon.de

Kommentare:

  1. Liebe Ines,
    wie immer sehr schöne Fotos und interessanten Text dazu.
    Danke!
    Christian Berger.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ines and Tanja.
    It was a pleasure to of spent a few days photographing with both of you in Cornwall.
    I hope that you both enjoyed Cornwall as much as i have looking at your wonderful images.
    Reading your blog i get the feeling that you have Cornwall in your hearts for sure.
    I am very impressed with the images from both of you, the photographs are testimony to your skills.
    Next time, and i'm sure there will be another time, i have a lot of new locations that i'm sure you would just adore.

    Kind regards Lea.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Lea,

    thank you so much for your comment and your compliments! We enjoyed the trip to Cornwall so much, and of course, you contributed a large part to it. Thank you for showing us so many amazing places, so we could get in touch with "your" Cornwall so intensive!
    And I´m absolutely sure that there will be another visit and I´m looking forward to meet you again!

    Greetings,
    Tanja

    AntwortenLöschen