Donnerstag, 29. Januar 2015

Wintertraum Hintersee


Eine meiner Foto-Lieblingslocations gerade im Winter ist der Hintersee bei Ramsau im Berchtesgadener Land. Es gibt tausende Bilder von dem idyllischen Ort im Internet zu sehen. Damals ein beliebtes Motiv für Landschaftsmaler, tummeln sich dort heute viele Landschaftsfotografen. Und das zu Recht wie ich finde.

Dicker Schnee bedeckt die Felsen

Die Sonne lässt die Bäume glühen
Sobald die Sonne untergegangen ist wirkt das Licht fast unwirklich

Denn der See zeichnet sich vor allem durch zwei kleine Felseninseln mit Bäumen drauf aus. Dahinter sieht man wunderschön die Berge wie beispielsweise den bekannten Watzmann in den Himmel ragen. Die untergehende Sonne bringt die Gipfel zum Leuchten. Viel Spielraum zum Fotografieren hat man zwar nicht, da es vor allem diese eine Stelle mit den beiden Inseln ist, die sich besonders fotogen zeigt. Dennoch lohnt sich auch häufiger ein Besuch dort, da der See und die Landschaft immer anders aussehen.
Bald verschwindet die Sonne hinter den Bergen

Sie lässt zum Abschluss die Gipfel der Berge glühen

Die Kälte lässt den See zufrieren
Auch ohne Schnee ist der See und die Landschaft wunderschön


Ein Wanderweg führt einmal rund um das Gewässer. Wenn einen nach dem langen Marsch um den Teich der Hunger packt, findet man einige nette Cafés direkt am Ufer. Dort kann man hausgemachten Kuchen und eine heiße Schokolade genießen.

Liebe Grüße,

Pia

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen